facebook-domain-verification=h23wpuyjqqz3ggbmstih5x720i1y9l
top of page

18.03.2022 KraftKreis im Märzvollmond - Element Wasser

Aktualisiert: 23. Juli 2023



Vier Monate sind vergangen seit dem letzten Kreis in der Natur im November - gefühlt eine halbe Ewigkeit. :) Alle Behelfe und Räucherwerk wollten neu sortiert und aufgefüllt werden - ein neuer Zyklus beginnt.


Der Kreis im November war ein Neumondkreis - mega kraftvoll und in der Ausrichtung völlig anders wie dieser hier im März. Der Frühling steht bereits in den Startlöchern, das Alte bäumt sich nochmals auf - es waren bereits im Vorfeld sehr spannende Energien am Werk.





Ich nahm mir genügend Zeit und war schon ein ganzes Stück eher am Platz. Schon auf der Fahrt dort hin fuhr ich an vier Schwänen vorbei - so eine magische Eleganz ging von ihnen aus - unsagbar schön.


Der Schwan steht unter anderem für die Hoffnung, die Anmut und Schönheit. Ein gutes Zeichen, dass sich Himmel und Erde verbinden und Visionen sich verwirklichen können.



Auf dem Weg in den Wald, lagen alle paar Meter Federn am Waldboden, die Vögel sangen und das Wasser plätscherte vor sich hin. Welch ein Geschenk, ich genoss es in vollen Zügen.



Diese Waldquelle ist eine sehr ergiebige Quelle, selbst jetzt - wo es kaum geregnet hat. Ihr wird Heilkraft für die Augen nachgesagt.






Der KraftKreis


Auf folgendes hat mich unser Druide hingewiesen. Ich finde die Bezeichnung Druide passt am besten zu ihm. :) Der Kreis war am 18.03.2022 (Quersumme 9). Am Kreis nahmen 7 Frauen und 2 Männer teil (9 Menschen).

Als Unterstützung im Hindergrund gab es eine Symbolmagie von mir, natürlich der Kraftplatz selbst mit seinem Wasser unter uns, sowie aus der Spagyrik des Druiden - die Yage und die Eiche.

Laut ihm trägt die Yage die Zahl 7 und steht grob zusammengefasst für die Reinigung der Gedanken und Emotionen und die Visionsfindung.

Die Eiche trägt die Zahl 2 (Gesamtsumme wieder die 9) und diese steht für Mitgefühl, Bewusstwerdung, zwischenmenschliche Verbindungen und große innere Stärke).


Da sieht man, es läuft parallel soviel mit - vieles kann man mitbestimmen und manches ergibt sich einfach im Gehen und Tun, im Glauben und Vertrauen sowie in Hingabe für den persönlichen Dienst.


Die Zahl 9 steht für den Mond. 3 x 3 - die Kraft des Weiblichen, des Zyklischen, der Reife und des Wissens. Die 3-fache Spirale (Helix) ist ein passendes Zeichen für diese Energie, die uns jetzt wo ich das schreibe auch im Kreis begleitet hat. Ich sah immer wieder spiralförmige Energien in unserem Kreis.



So, JETZT aber zu den Geschehnissen im Kreis selbst. :)


Es wurden zweierlei Tarot-Karten gezogen. Beide wurden aus dem Feld des Unterbewussten gezogen.

Die ersten Karte stand für die Bebilderung dessen, was das jeweilige System aus Körper, Geist und Seele heute LOSLASSEN kann.

Die zweite Karte stand für die innerlichen Sehnsüchte - wonach es uns im wahrsten Sinnes des Wortes dürstet.


Bereits hier liesen wir unserer Intuition freien Lauf und gemeinsam war es ein LEICHTES, die Karten treffend zu deuten - es war sofort Resonanz im persönlichen Empfinden da. Ich war wirklich erstaunt - und die Mehrheit hatte bislang kaum Kontakt mit Tarotkarten ...

Somit hatten wir die Grundausrichtung des Kreises und unsere jeweiligen Aufgaben freigelegt.


Das Lösen des Alten verlief kraftvoll und getragen im Kreis von allen - in Begleitung der Trommeln. Kraftvoller Atem und schlußendlich das Tönen, brachte den notwendigen Raum für das Neue.




Das näherende Feld brachte uns die Elemente Luft, Wasser, Feuer, Erde und Spirit.


Auch hier war es schön zu beobachten - jedes Element kam aus seiner Himmelsrichtung in den Kreis - jeder hatte so seinen Favoriten. Auch hier könnte man näher einsteigen, weshalb die Energien eines bestimmten Elements besser angenommen werden können und es sicher auch ein Element gab, wo das Annehmen schwerer viel - doch dafür bräuchte es wirklich den Rahmen eines Seminars und würde den zeitlichen Rahmen eines Kreises sprengen.


Es war ein guter und getragener Zeitpunkt zu beginnen - JA - ab hier kann es weitergehen. Ideen und Möglichkeiten gibt es viele - sie finden dich, wenn du offen bist dafür. Letztendlich zählt das TUN und der Glaube an die eigene Macht und Fähigkeit.


Die Konstellation der Gruppe in diesem Kreis war sehr stark und die Energie immens hoch. Strahlende Gesichter bei gerade mal 4 Grad plus im dunklen Wald. MEGA!




Heute in der Früh war ich noch etwas matschig, doch das legte sich im Laufe des Vormittages und was blieb, war auf alle Fälle mein Lächeln bei der Erinnerung an diesen Kreis, meine Entschlossenheit weiter zu TUN und ein wunderbares, herzoffenes Gefühl in meinen Inneren.


HABT DANK IHR WUNDERBAREN SEELEN!

Welch ein Geschenk in der Gemeinschaft füreinander einzustehen.





Herzensgruß

Marion


 

EMPFEHLUNGEN für deine persönliche Entfaltung








65 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page