facebook-domain-verification=h23wpuyjqqz3ggbmstih5x720i1y9l
top of page

Intuitiver Kreis für Männer und Frauen 04.11.2021

Aktualisiert: 3. März 2022



Im Oktober einen Kreis ist der Natur für November zu planen ist gewagt. Das Wetter ist im November eher für Nässe und Kälte bekannt und doch hatte ich diesen klaren Impuls - es einfach zu machen. :)


So etwas ist eine gute Übung für den eigenen Glauben und das Vertrauen - wenn es mich wirklich ruft, dann gibt es auch eine Möglichkeit, wie es stattfinden kann. Klar gebe es Option 2 und wir verziehen uns ins warme Wohnzimmer - doch ich sah uns am Feuer.

Die ersten Wetterprognosen zeigten mehrere Tage hintereinander Regen an und so durfte ich bis 2 Tage vor dem Kreis meinen Glauben stärken. :)


Was hatten wir doch für ein PRACHTWETTER!

Herrlichster Sonnenschein, den ganzen Tag über, um die 13 Grad und kaum Wind - PERFEKT!!! Hier ein Einblick in den Platz vor Ort.


Es war Neumond - als "Schwarzmond" bekannt, war auch diese Energie mit uns. Der Neumond taucht die Erde in "ihr" schwarzes Kleid und gibt uns so die Möglichkeit uralte Energien aufzuspüren - sie zu entlarven und unsere Energiefelder NEU aufzurichten.





Mutige Männer und Frauen fanden sich mit mir dort ein. Die Sonne ging bereits um 16:40 Uhr unter und so entzündeten wir gleich zu Beginn unser wärmendes Feuer. Es war von den Temperaturen sehr angenehm, es war trocken und eine sternenklare Nacht. Ich war echt fasziniert - was für ein Segen. So einen schönen Sternenhimmel sah ich schon lange nicht mehr. Man konnte sogar die winzigen Sterne dazwischen sehr gut erkennen.


Vom Kreis selbst gibt es diesmal KEINE Fotos und das ist auch gut so. Es fühlte sich nicht gut an, alte Felder zu lösen und diese im Endeffekt mit Bildern wieder festzuhalten.

Wir sind da in Ebenen unterwegs, wo es wirklich wichtig ist auf diese Impulse zu hören.





Wir behandelten Themen aus Schuld, Angst und Scham aus Feldern, die einst gesät und meisterlich versteckt worden sind und in vielen anderen Leben und bis heute in uns in Schwingung versetzt werden konnten.


Wir entzogen den Nährboden für jene Themen und kreierten uns dazu unsere eigenen Plasma-Felder. Es bedurfte doch einiges an Erklärung vorweg und doch war es kein "Redekreis" sondern ein aktives TUN! Da hatte ich zuerst bedenken, ob sich das alles in der kurzen Zeit verwirklichen lässt.


Und Y E S! Es ist gelungen - die Wurzeln aus alter Zeit sind gezogen! Es war echt spannend, wie die Elemente der Natur mit uns mit gingen. Genau im richtigen Moment ging ein stärkerer Wind los, der nach diesem Segment genau so rasch wieder aufhörte. Deshalb liebe ich die Veranstaltungen in der Natur so sehr! Im Wohnzimmer bekommt man das gar nicht mit.


Danach war das Gefühl eines durchlöcherten Energiefeldes da - so "Schweizer Käse"- artig. Diese "Löcher" und eine damit einhergehende Leere wurden nun frisch befüllt und das Element Wasser lies uns gedanklich im wunderbaren See schwimmen gehen.


Die Teilnehmer bekamen eine Hausaufgabe mit für die nächsten Tage und ich werde sie nach ca. 1 1/2 Wochen kontaktieren. Bin schon gespannt, was sich im Nachgang so verändert hat.


Meine Nacht war gut, ich fühle mich heute halbwegs fit - das ist ein wirklich, WIRKLICH gutes Zeichen, nach so einer tiefschürfenden Arbeit.


YES, WE CAN!


In tiefem Glauben und Vertrauen an uns und unsere Fähigkeiten.


Herzensgruß

Marion


 

EMPFEHLUNGEN für deine persönliche Entfaltung





















55 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page