"Endlich Frieden mit den Eltern" im Frauenkreis - der nächste Schritt zu mehr Wurzelkraft für DEIN Leben

10 Aug 2017

 

 

Hallo meine Lieben!

 

Aufgrund der Erfahrungen der letzten Frauenkreise mit Ahnenkraft, ist mir aufgefallen, dass die Energien - je weiter man sich den unmittelbaren Vorfahren nähert, am vielschichtigsten sind und die Ebene der Eltern eigentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen würde.

 

Viele Fragen kreisen natürlich um die Verbindung/Verstrickung mit den Eltern,

Zum Beispiel wie schaut es bei Zieheltern aus, wie gehe ich damit um, wenn ich einen Elternteil vielleicht nie kennen gelernt habe, was habe ich unbewusst für Verhaltensmuster übernommen und wie wirkt sich das auf meinen Alltag aus und  u.v.m.

 

Vielen mag bei den ersten Zeilen vielleicht schon, das Gebot in der Bibel einfallen: "Du sollst Vater und Mutter ehren". Mir geht es hier nicht um Unterwerfung oder darum, seine Eltern nicht ins Heim zu stecken - sondern darum, zu erkennen, dass mich der INNERLICHE Frieden zu meinen Eltern und dann in der Folge auch zu meinen restlichen Ahnen eine ganz neue Wurzelkraft/Schubkraft für MEIN Leben bringen kann.

 

Verwende ich meine Energie dafür, einen innerlichen Groll oder einen verdrängten Schmerz ob bewusst oder unbewusst IN MIR aufrecht zu erhalten, schwächt MICH das in MEINEM Leben,

Die Information Mutter/Vater ist in unseren Zellen gespeichert. Lehne ich die Mutter/den Vater ab, verneine ich 50% meiner Lebensenergie und schwäche mich damit selbst.

 

Es mag vielleicht klischeehaft klingen, doch bist du mit deiner Mutter/deinem Vater nicht in Frieden, KANN sich das in deinen Beziehungen mit Frauen/Männern widerspiegeln und damit ist nicht nur der Partner/die Partnerin gemeint, sondern auch Chefs, Geschwister, Arbeitskollegen, Freunde, eigenen Kinder, Nichten/Neffen, Nachbarskinder, usw.

 

Könntest du dir vorstellen, deinen Eltern gleichermaßen (ob gekannt oder nicht, ob bereits tot oder lebendig - ist nebensächlich) dafür DANKEN, dass sie dir dein Leben geschenkt haben?!

Denn Fakt ist, ohne deine Zeugung und ohne der Entscheidung FÜR deine Geburt, wärst du nicht hier........

 

Und nun endlich die GUTE Nachricht :)

JA, es IST möglich, dass du sowohl mit deiner leiblichen Mutter und deinem leiblichen Vater in Frieden kommst. Wo ein Wille, da ein Weg!

Das Beste daran -  ist man aus voller Überzeugung dabei, diese Knöpfe zu lösen und widmet man sich diesem Ziel täglich für ein paar Minuten - spiegelt sich im Laufe der Zeit, diese gewandelte Resonanz in deinem Umfeld.

 

Auf einmal scheinen dich deine Eltern besser wahrzunehmen/respektvoller zu behandeln? Kann dieser Miesepeter von Chef deinen Guten Morgen Gruß auf einmal erwidern? Die Dame an der Kasse sieht dir das erste Mal beim Verabschieden in die Augen? Auf einmal scheint es dir leichter mit deinem Bruder/deiner Schwester wieder Kontakt aufzunehmen? Sehr gut! Dann sei dir gewiss, es wandelt sich bereits!

 

Ich werde den Frauenkreis "Endlich Frieden mit den Eltern" immer mal wieder ausrufen. Im August gibt es dazu den ersten Termin.

 

Gerne klicke hier und lies nach, was wir am 18.08.2017 erleben durften.

 

 

Hole dir dort die nächsten Impulse zu deine aktuellen Situationen (im innen, wie im außen) und erfahre, was und wie du genau vorgehen kannst.

Durch die gebündelte Kraft des Frauenkreises können wir zu dieser Thematik vieles bewegen und es kann wesentlich zur Entlarvung der dahinter steckenden Energien beitragen.

 

Ja und so geht es immer weiter - es ist nie nichts los. :)

 

In Verbundenheit mit allem was ist

 

Marion Siener

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload