Frauenkreis Spezial 27.06.2017




Hallo meine Lieben!


Frauenkreis Spezial - was für eine Chance zu wachsen war das gestern!

Gestern Nachmittag kam Christina Salopek zu mir und wir fuhren zur 1.000-jährigen Eiche in Bierbaum, um für die Plattform "SEI so wie Du bist" Filmaufnahmen zu machen.

Tja, "sei so wie Du bist" ist gar nicht so einfach, vor einer Kamera :) 

Ich war sehr aufgeregt, jedoch fest entschlossen, den Frauen, die dieses Video sehen werden, tatkräftig dabei zu unterstützen, auch ihren eigenen Weg zu gehen.

Ich stellte mir vor, wie auch ich ein Zündholz unter vielen bin, dass Feuer gefangen hat und mit diesem Feuer aus Mut, Kraft, Selbstvertrauen und Eigenliebe nun die Zündhölzer rund um mich ebenfalls dazu begeistern kann, "Feuer zu fangen".

Also stellte ich mich vor diese Kamera und gab mein Bestes.

Wir nahmen auch eine Trommelfrequenz auf und einen Mitschnitt aus dem 1. Frauenkreis an diesem Tag.

An dieser Stelle nochmal ein ganz herzliches Dankeschön

für eure Bereitschaft und euer Mitwirken!

Ab da floss die Anspannung ab und ich tauchte voller Motivation und Liebe in das, was an diesem Abend wirklich zählte - in die Energie der Frauenkreise - ein.

Ich verlor jegliches Zeitgefühl und so kamen mit der Zeit, immer mehr Frauen - fast tröpfchenweise - mit dazu.

Es war dann sozusagen ein Frauenkreis, der an Frauen und Energien immer mehr zunahm. Das war schön zu beobachten. Jede neu dazugekommene Frau, war schnell in die Gruppenenergie mit eingewoben und konnte den Kreis wiederum mit den individuellen Energie, jeder einzelnen Frau, bereichern.

Es fügte sich wie ein großes Puzzle oder wie ein großer, bunter Blumenstrauß. Es waren insgesamt, um die 20 Frauen anwesend.

Viele Naturwesen beäugten uns und viele unterschiedliche Energieformen waren anwesend und fühlbar. Von Avalon angefangen bis zum Wurzelkreis der Bäume rings um uns.

Eine wundervolle Sonnenblume tat sich in unserer Mitte auf, deren Kern lange in der Erde auf die "Auferstehung" gewartet hat. Nun wurde aus diesem Kern in kürzester Zeit eine stattliche Sonnenblume, die uns in ihrer vollen Blüte eine Art Symbol für unseren magischen Kreis darstellte.

Einzelne Frauen, die sich gerufen fühlten in die Mitte des Kreise zu treten, konnten die Energien des Kreises noch speziell in sich verankern und einzelne Facetten wurden vom Kreis der Frauen gespiegelt. Ganz nach dem Motto: "EINE für ALLE und ALLE für EINE". 

Ich durfte am Ende auch die Mitte des Kreises betreten und gab mich ganz vertrauensvoll in die heilsamen Hände der Frauen. Jegliche Kontrolle und Verantwortung gab ich an der Schwelle ab und gab mich ganz hin. Das muss man erlebt haben, die Frauen legten nacheinander die Hände entweder auf mich und/oder berührten auch die Frau vor ihr auf der Schuler - bis der ganze Kreis verbunden war.

Mit jeder Hand, erhöhte sich spürbar die Energie und es fühlte sich für mich an, als stünde ich in einer Art Reaktor mit unendlichem Kraftpotenzial. Mich durchzuckte es mehrmals und es fühlte sich an, als wurden bei mir Akupunkturpunkte aktiviert.

Die Frauen riefen Energien (ob bewusst oder unbewusst), die mir die Tränen in die Augen trieben. Das Ergebnis war eine völlige Stille, ein helles, weiches, weißes Licht, dass mich umgab und ein unglaublicher Frieden im Herzen. Kurz verschwanden die Frauen um mich, als ich wieder ins hier und jetzt zurückkehrte, nahm ich die Frauen um mich wieder wahr und fühlte mich sehr getragen und beschützt. - Einfach nur wow.

Es war so toll, dass ich in der ganzen Zeit leider nicht an mein so geliebtes "Frauenkreis - Hände - Foto" dachte. - Schade, aber so ist es nun mal.

An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank für euer KOMMEN und für euer bedingungsloses TUN.

Für mein Gefühl, erkannten sich die Seelen und wir standen nicht zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammen. Einige Frauen fühlten ähnliches.

Hier noch ein paar Bilder vor Beginn der Frauenkreise.

Vielen, vielen Dank an EUCH - an UNS!

Ich trage diese Erinnerung nun wieder in meinem Herzen.

In Verbundenheit

Marion Siener

0 Ansichten