facebook-domain-verification=h23wpuyjqqz3ggbmstih5x720i1y9l
top of page

KraftKreis der Balance

Aktualisiert: 23. Sept. 2023

15.09.2023 Neumond


Herbstbäume im Abendlicht

Also ... ich bin es ja gewohnt, dass mich Kreisthemen ein paar Wochen vor Termin für das jeweilige Thema in die Lehre schicken ...

DIESER KraftKreis der Balance erinnerte mich im Nachgang stark an den Kreis des inneren Friedens damals, da war es ähnlich turbulent. Und dieser Kreis ist dann doch schon einige Jahre her.


Da hatte ich auch noch nicht so detailliert über die Kreise berichtet. Noch auf der Fahrt zum inneren Friedenskreis, schloss sich die Bahnschranke und ein Güterzug mit -zig Panzern drauf, rollte an mir vorbei. Da wusste ich, es ich wichtig, sich die Themen anzuschauen, die dem inneren Frieden ENTGEGEN STEHEN.

Kein Licht und Liebe Kreis ... also ... nicht ausschließlich. ;)



Meine persönliche Waage der Balance geriet auch diesmal heftig in Bewegung und schleuderte die Themen von einer Seite zu anderen. Besonders prägnant war die aufsteigende Neumond-Energie dieses Abends im Zeichen Jungfrau, die den Fokus auf die eigene Gesundheit nochmals verstärkte.




Unsicherheit ist der Begleiter jeder Veränderung. Fokussiere all deine Energie nicht auf das Bekämpfen des Alten, sondern lasse es ganz nah an dich ran, DANN lasse es ziehen und konzentriere dich auf das Erschaffen des Neuen.

Auch von einigen Kreisteilnehmern wurden ähnliche chaotische Zustände am Tag des Kreises berichtet. Verwirrung war im Feld.

Kaum war das erkannt, ging es zielgerichtet vorwärts und unser großer Kreis konnte gesammelt den Platz unter freiem Himmel, zwischen den 2 großen Eichen einnehmen.



Große Eiche im Sonnenschein

Alle Teilnehmer - und das ist mir bereits bei den Anmeldungen zu diesem Kreis aufgefallen - sind Menschen, die es in ihrem Leben gewohnt sind, eine hohe Leistung zu erbringen. Sie wissen, dass viel von ihnen abhängt, wenn sie sich im Kreis ihrer Lieben oder im Arbeitsfeld befinden.


DAS war der ERSTE gemeinsame Nenner, der sich zeigte. Es wurde deutlich, wie wichtig es ist, auf unser persönliches Wohlbefinden und unsere eigenen Bedürfnisse zu achten.

Es ist unerlässlich, herauszufinden, wie es uns gerade geht und was wir fühlen.

Und so starteten wir mit Atemübungen zur persönlichen Reinigung und Aufrichtung.


Als nächstes schlossen wir unsere Kreisenergie. Dieser Teil ist jedes Mal sehr faszinierend, die Energien sind nie gleich und so unterschiedlich wie wir eben als Menschen sind, zeigen sich auch die Energien des Kreises.


Besonders wichtig finde ich, dass man sich statt ein unachtsames "reinschmeißen" in die Energien der anderen, sich stattdessen selbst nochmals zentriert, auf seinem Platz steht und DANN im achtsamen und wertschätzenden Fühlen ins miteinander eintaucht.

Sonst könnte es leicht geschehen, dass man sämtliche unerledigten Themen der Kreisteilnehmer am eigenen Körper zu spüren bekommt. Ab hier ist eine einfühlsame Führung des Kreises wirklich notwendig.


Die Kreisenergie IST und es bedarf einiger Erfahrungen mit so vielen Kreisteilnehmern, die Gesinnung und Ausrichtung des Kreises stehts vor Augen zu haben.


Unsere Ausrichtung war im ersten Schritt, den Unterschied zu erkennen, wie fühle ich mich und wie fühle ich mich - für die Dauer des Kreises - in der Verbundenheit von Gleichgesinnten und vorallem, was macht das mit mir?!


Was unterstreicht diese Kreisenergie in MIR, was hebt sie stärker hervor, was kann ich durch diese Bündelung besser an MIR wahrnehmen?



Mensch im Wald in Engelgestalt


Ich sage dir, dass ist mega spannend, Menschen sind so unglaublich kraftvoll, wenn sie daran erinnert werden, welche Kräfte in ihnen stecken und wer oder was sie eigentlich immer schon waren.

Weiter ging es mit den Klängen der Trommeln und Rasseln, hin zum Fühlen, was bislang nicht gefühlt werden wollte, Wer in die eigene Balance finden mag, darf sich ALLES ungeliebte, verhasste und abgelehnte in sich selbst nochmal vor Augen führen.





Wut, Unsicherheit, Ängste, Unklarheit, ein Gefühl des unbedeutend Seins, die eigenen Bedürfnisse nicht wichtig nehmen, fehlender Glaube, fehlendes Vertrauen in sich selbst.


Oh ja, da kam eine ganze Menge - viele spürten den Knoten in ihrem Bauch, nicht alle konnten einen Ton aus sich heraus entstehen lassen - diesen Job übernahmen vereinzelte Frauen im Kreis, die diesen ganzen Sch.... aus den Körpern schrieen, den eigenen und aus unserer gemeinsamen MItte.


Was für ein befreiender und machtvoller Dienst.

Ein Aufatmen ging durch die Reihen. Ein Vergebungsritual folgte. Es wurde dunkel in der Zwischenzeit, die Kerzen brannten und es wurde Zeit unser Feuer zu entzünden.


Wir nahmen uns die Zeit, ums Feuer zu sitzen, in persönliche Gespräche einzutauchen, gemeinsam Tee zu trinken und unsere mitgebrachten Snacks zu teilen. So eine schöne offene Stimmung war zu spüren.


Ätherische Öle passend zu diesem Kreis machten die Runde und Kartenimpulse aus Tarot, dem Krafttierdeck und einem Deck für das innere Kind, gingen im Kreis um.




Die Zeit verging und es gab viele Möglichkeiten, den eigenen Stand zu finden, zu verlieren und auf neuen Plätzen wiederzufinden. Den eigenen Platz finden - egal wo - eine wichtige Erkenntnis. Die Erfahrung der bewusst gesprochenen Worte und deren Wirkung im Kreis.


Zu fortgeschrittener Stunde wurde noch gestärkt und genährt, was das Zeug hielt.

Das Glanzstück jeder Kreisenergie - wenn es darum geht - die Energien so zu bündeln, das einzelne Teilnehmer gestärkt werden und in diesem Geben auch gleichzeitig zu Nehmen. Klingt eigenartig?

Ja, dass kann ich mir denken - so etwas darf man erstmal GEFÜHLT haben!


Jeweils 3 Menschen kamen in die Kreismitte, später kam die Erfahrung der haltenden Hände dazu und die Beobachtung, an welchen Körperstellen, die Energien besonders gebraucht werden.

Im letzten Durchgang stand ich selbst im 3er Gespann in der Mitte - eine wichtige Eigenschaft, die ich erst im Laufe der Jahre für mich erkannt habe.


WIE soll es denn gehen - dieser Ausgleich im Geben und Nehmen - wenn ich mir selbst nicht erlauben würde, diesen ebenfalls für mich als Kreisruferin zu empfangen?!


Hände im Kreis


Das setzt Vertrauen voraus, Vertrauen, dass der Kreis besteht, auch wenn ich für kurze Zeit aus der Führung in den KREIS-LAUF eintrete. Unglaublich wertschätzend und nährend gleichermaßen. Ich glaube, dass erlauben sich nicht viele - wo auch ... in Seminaren, Vorträgen, in der Familie? Dafür sind die Kreise auf Augenhöhe da.


Dieses bewusste getragene Feld erschafft die Kreisenergie und sie lädt ein, zu empfangen, zu SEIN, zu vertrauen und gestärkt wieder seines Weges zu gehen.


Was bleibt ist ein inneres, warmes, lebendiges Gefühl eines achtsamen und wertschätzenden Miteinanders im KraftKreis.


Mein Herzensdank erreicht an dieser Stelle alle Kreisteilnehmer, es war mir eine große Freude mit euch zu sein und auf diesem Wege, wertvolle Erkenntnisse für das eigene Tun in der persönlichen Balance im Leben zu erfahren. Wenn du mir ein Feedback schreiben magst, wie du diesen KraftKreis der Balance empfunden hast, freue ich mich.


Stimmen aus dem Kreis:
"Liebe Marion Im Kraftkreis der Balance hab ich mich sehr wohl gefühlt. Den ganzen Tag war ich bereits in Balance und stabil und stark und ausgeglichen. Auf dem Weg zu unserem Treffen war ich bereits voller Vorfreude und dann zu sehen an welch zauberhaftem Platz wir zusammen kommen hat mich sehr berührt. Die Kraft des Kreises hat mich gerufen und setzt eine immense Energie in Gang. Ich bin mir sicher so war es auch in früheren Zeiten. Sich dieser Magie hinzugeben ist so erfüllend und bereichernd. An diesem Abend konnte ich das erste Mal einen Kraftschrei von mir geben. Es durften Hüllen einreißen. Mauern zusammen brechen, die ich aufgebaut hatte. Ein innerer Frieden begleitet mich seither. Auch jetzt noch nach 5 Tagen. Bin sicher wieder mit am Start. Herzlichen Gruß Cornelia"
"Liebe Marion, habe endlich mir die Zeit genommen, deine Zusammenfassung durchzulesen. Es War eine interessante Erfahrung für mich mit den "verschiedenen Energien" die sich zu einem Energiekreis zusammengefunden haben, um zu wirken bzw sich gegenseitig zu stützen und zu nähren. Der wunderschöne beeindruckende Ort unter den Eichen wird mir ganz sicher in Erinnerung bleiben. Ich habe eine solche Verbundenheit zu "allem was ist" bisher noch nicht wahrgenommen. Die Natur, die Menschen, der Sternenhimmel, das gemütlich flackernde Feuer, indem sich alles, was es nicht mehr braucht, einfach auflöst - eine geführte Wohltat für die Seele. Ein Danke an alle, für die neue Erfahrung, die Begegnungen und dass ich mit dabei sein durfte beim Kreis. Auch an dich eine besonderes Dankeschön, dass du solche "Kreise" der Begegnung und Bereicherung ermöglichst. Ganz liebe Grüße Christine"

Weitere Feedback's lesen.


Langsam tauche ich ab und pausiere im Oktober.


Was der November bringt, werden wir sehen, wenn es soweit ist. Du erfährst es in der nächsten Ausgabe der Herzkraft-News.



Herzensgruß

Marion



EMPFEHLUNG


Damit DU in deinem Leben wirklich auch DAS leben kannst, was du dir erträumt und erhofft hast. Inhalt eines gesamten Ahnenkraft-Seminars für dein individuelles Tun in deinen Räumen.


90 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Die Hexenkraft

bottom of page